Mortis One Biography

Biography :: Mortis_2

Marc Junge aka. Mortis One hat mit seinen mittlerweile
24 Jahren bereits eine Menge im hiesigen Hip Hop Kosmos
miterlebt.
Bereits über 200 Auftritten in Deutschland, Österreich, Schweiz
und den Niederlanden u.a. auch als Vorgruppe von
Rap-Größen wie z.B. Redman, R.A. the Rugged Man, Heltah
Skeltah, Sadat X, K.I.Z, Prinz Pi, Favorite uvm. festigten seine
Fertigkeiten als Mc.
Allen Vermutungen nach muss der Junge schon eine ziemliche
Rampensau sein, um vor so vielen unterschiedlichen Artists
aufzutreten und das Publikum trotzdem unter Kontrolle halten
zu können. Lernt man Mortis auf oder neben der Bühne kennen,
bemerkt man bereits nach kurzer Zeit diese unglaubliche
Hingabe und Leidenschaft zur Musik.
Mit 18 Jahren nahm er sein Leben in die Hand und zog aus
einem Dorf im Südharz nach Hannover, um bei seinem Dj im Flur
und später in diversen Plattenzimmern zu wohnen.
Seitdem Mortis seine Füße das erstemal in den Rapzirkus setzte
war er nur an der Interaktion mit Menschen fernab aller Genres
und Klischees interessiert und nahm auch an einigen Crossover-
Projekten teil und spielte Live Auftritte mit Metal oder auch
Funk/Soul Bands.
Verfolgt man seinen Weg im Schnelldurchlauf sind neben der
typischen Selbstfindung eines jungen Mannes einige
erwähnenswerte Dinge geschehen.
Mortis war einige Jahre der Backup-Rapper von Rasputin, sowie
zweimaliger Gewinner der Jam Session in Hannover.
Bei Feuer über Deutschland 3 machte er im Battle gegen Team
Snuffpro eine gute Figur und so ist sich Mortis bis heute nicht zu
schade, sein Können in Freestyle-Battles oder Cyphers unter
Beweis zu stellen, da ihm der direkte Vergleich und die
Resonanz anderer Rapper sehr wichtig ist.
Seit ca. zwei jahren ist Mortis Resident Host von Hannovers
erfolgreichster Hip-Hop-Partyreihe "Move Something" und
moderierte darüber hinaus einige Jahre die legendäre
Radioshow "Da Flava", damals von keinem geringeren als
Falk Schacht aka. Hawkeye ins Leben gerufen. Fernab
seiner Live Aktivitäten beweißt Mortis seine Arbeitsmoral durch
Produktionen und Features mit einer Menge etablierten
Künstlern wie z.B. Morlockk Dilemma, Termanology, Sabac
Red(Non Phixion),Laas unltd., MB 1000, Joe Rilla, Dra Q, Abroo,
Wyldbunch (NYC) oder Epsilon Project aus dem Wildchild
Umfeld uvm. Das durch ihn initiierte "Volume Up"-Projekt mit
Peter Oase und Vitamin C erhielt überragende Rezensionen
seitens der Juice und in einschlägigen Internetportalen.
Sein kürzlich erschienenes Mixtape "Weil ichs kann" knüpft diese
postive Resonanz an und wird prompt
"Homegrown des Monats" in der Juli Ausgabe der Juice.
Als nächste Projekte stehen eine Solo-EP und ein Kollabo-Album
mit Abroo sowie diverse Produktionen und Features für eine
Menge deutscher, aber auch amerikanischer Künstler, so dass
man Mortis´ Output definitiv in regelmäßigen Abständen um
die Ohren bekommt.

Share | Last updated on 10th Sep 2010

Basket

The basket is empty

Media Player

Member Login

Don't have an account?
Sign in with a network ID or create a new one:

Gigs

No events to display
Get a free website at www.get-ctrl.com © Mortis One Terms & Conditions powered by get-ctrl

Sending Data

Taking too long?

Close
Loading...